Arbeitsschutzlexikon

Arbeitsplatz: Küche (Lebensmittelverarbeitung und – zubereitung)

Rechtsquellen:

. Benutzen (Anwendung durch Beschäftigte) . In-Verkehr-bringen (incl. Verkauf, Vertrieb)
EU -Recht D -Recht  D -Unfallvers. EU -Recht D -Recht  D -Unfallvers.
Rahmen-Richtlinie 89/391/EWG    
Richtlinie + Gesetz  
(
ArbSchG + SGB VII)
   
Verordnung + UVV            
sonstige Normen            

Weitere Informationen:

  • Beuth Verlag Berlin: (Vornorm) DIN V 14406-5, Ausgabe:2000-10 Tragbare Feuerlöscher – Teil 5: Prüfung tragbarer Feuerlöscher nach DIN EN 3 auf Eignung zum Löschen von Speiseöl- und Speisefettbränden.

Fettbrandfeuerlöscher für den Küchenbereich

(srb 12/2000) Nach einer Veröffentlichung der BGN, dass Feuerlöschdecken manchmal ungeeignet sind Fettbrände zu löschen, werden jetzt von mehreren Hersteller Fettbrandlöscher hergestellt. Die Fettbrandlöscher sind bisher nur in der (Vornorm) DIN V 14406-5, Ausgabe:2000-10 genormt. Dieser Feuerlöscher wurde speziell zur Bekämpfung von Fettbränden (brennendes Fritierfett/Fritieröl, Speisefett, Speiseöl) für die Verwendung in Küchenbetrieben entwickelt.

bisher bekannte Hersteller: weitere Informationen:
FLN Feuerlöschgeräte Neuruppin Vertriebs GmbH, D-
www.fln-neuruppin.de
Der Neuruppin-Fettbrandlöscher der Type W 6 AKM hat die durchgeführten Löschversuche der BGN erfolgreich bestanden ( … Schreiben der BGN vom 16.12.1999). Außer dem W6AKM sind auch der W9AKM, M6L uns M9L im Zulassungsverfahren, so dass für Fettbrände 4 Handfeuerlöscher zur Verfügung stehen. http://www.fln-neuruppin.de/handfeuerloescher.html
GLORIA-WERKE, D-59329 Wadersloh
www.gloria.de
Fettbrandfeuerlöscher mit Speziallöschmittel GLORIA RC für die Verwendung in Küchenbetrieben. Rückzündungen werden weitgehend unterdrückt. Mit Spezial-Sprühnebeldüse. Innenraum: Hochwertige Kunststoffbeschichtung. Einfache Reinigung der Brandumgebung. Aufgrund seiner Zusammensetzung und hohen Reinheit bestehen keine hygienischen Bedenken bei Verwendung in Küchen. http://www.gloria.de/Pro_Feuer/index.html

Fettbrandlöscher (Vorankündigung / Mitteilung vom 25.2.2000, FLN Feuerlöschgeräte Neuruppin Vertriebs GmbH)

>> Die Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gaststätten (BGN) stellte in einem Projekt folgendes fest:
“Bisherige empfohlene Löschmittel, aber auch Löschdecken, sind für die Brandbekämpfung von brennendem Speiseöl- und Fett ungeeignet.” Um hier Abhilfe zu schaffen und damit Gefahr von Menschen abzuwenden, ist damit zu rechnen, dass sich allein ca. 70.000 BGN angeschlossene Betriebe um geeignete Feuerlöscher bemühen. Darüber hinaus sollen die bestehenden Sicherheitsregeln entsprechend korrigiert werden. Zielgruppen für dieses Marktpotential sind: Alle Bereiche, in denen mit Friteusen und Fettbackgeräten gearbeitet wird, wie z.B. Imbissbetriebe, Großküche, Kantinen, Hotels und Restaurants, Bäckereien.
Der Neuruppin-Fettbrandlöscher der Type W 6 AKM hat die durchgeführten Löschversuche der BGN erfolgreich bestanden ( … Schreiben der BGN vom 16.12.1999). Dieser Handfeuerlöscher steht bereits seit Jahren zur Verfügung und kann jederzeit bezogen werden. Sollte es von einigen Bedarfsträgern Forderungen des Nachweises der Fettbrandtauglichkeit auf dem Etikett des Handfeuerlöschers geben, so ist es möglich, dieses als Haftetikett nach Eintreffen der Zulassungszertifikate nachträglich … zu beziehen.
Außer dem W6AKM sind auch der W9AKM, M6L uns M9L im Zulassungsverfahren, so dass für Fettbrände 4 Handfeuerlöscher zur Verfügung stehen. … Entsprechendes Prospektmaterial wird ab ca. Ende März 2000 zur Verfügung stehen. Weitere Informationen können jederzeit abgefordert werden. < <

Löschdecken für Fettbrände ungeeignet
(mg 11/1999) Die BGN berichtet in “Akzente” 5/99, dass Tests mit Löschdecken bei Fettbränden durchgeführt wurden. Es handelt sich um Löschdecken nach DIN 14155 und DIN EN 1869 aus unterschiedlichen Materialien. Die Decken wurden über eine Friteuse mit brennendem Fett gestülpt. Das Ergebnis: Die Löschdecken fingen Feuer und brannten durch. Aufgrund dieses Ergebnisses wird die BGN ihre Empfehlungen für die Brandbekämpfung an Fritiereinrichtungen korrigieren. Löschdecken sind dafür nicht geeignet, denn sie sind für das hohe Hitzepotential, wie es bei Fett- und ölbränden entsteht, nicht ausgelegt.
Neben Löschdecken wurden auch Feuerlöscher mit verschiedenen Löschmitteln getestet. Da die Ergebnisse noch nicht vollständig ausgewertet sind, wird von der BGN noch keine Empfehlung ausgesprochen. Aber auch hier wird es neue Erkenntnisse geben.
p.s. Auf der A+A’99 wurden von der BGN keine weiteren Angaben gemacht, da Hersteller gegen die BGN geklagt haben.

Produkte von SIDI BLUME: Hygiene in Küchen

  • Erstunterweisung: Hygiene in Küchen – Power-Point-Präsentation
    Besonders für die Hygiene in Küchen gibt es eine Vielzahl von Vorschriften, die beachtet und vermittelt werden müssen.
    Mit unserer Präsentation Hygiene in Küchen können Sie Ihre Mitarbeiter einfach und effizient erstunterweisen (nach §43 IfSG).

  • Hygiene- und Desinfektionsplan – CD-ROM
    Mit unserer CD-ROM Hygiene- und Desinfektionsplan erhalten Sie anpassbare Vorlagen im MS Word-Format (*.doc) zur Erstellung Ihres indiviudellen Hygiene- und Desinfektionsplans.